Worum geht es?

 

Die Ocean Initiatives finden weltweit in Form von Reinigungsaktionen von Stränden, See- und Flussufern statt. Diese Müllsammelaktionen werden von Ehrenamtlichen organisiert. Die Surfrider Foundation Europa stellt ihnen dafür begleitende Maßnahmen zur Verfügung.  

 
 

Warum?

Um die Leute
zum Handeln anzuregen

Die Surfrider Foundation Europa begleitet die Ehrenamtlichen, um ihnen die selbstständige Organisation einer Reinigungsaktion zu ermöglichen, und steht ihnen mit einer Reihe von Materialien sowie einem Hauch von Pädagogik hilfreich zur Seite.

Um eine maximale Anzahl von
Personen zu sensibilisieren

Mit der Beteiligung an einer der im Rahmen der Ocean Initiatives organisierten Reinigungsaktionen wird den Teilnehmer/innen der Einfluss der Verschmutzung auf die Umwelt und der Zusammenhang zwischen selbst verursachtem Müll und der Natur direkt bewusst.

Das Problem
an den Wurzeln packen

Mit den Informationen über den Müll, die beim Sammeln von Abfällen generiert werden, tragen Ehrenamtliche zur Erforschung der Verschmutzung durch die Surfrider Foundation Europe bei und ermöglichen darüber die Beeinflussung von Gesetzen.

In Zahlen

22
Jahre Kampf

10249
Reinigungsaktionen seit 1996

40000
Teilnehmer/innen jährlich

40
beteiligte Länder

Warum teilnehmen?

Um die Umwelt
zu schützen

Eine Ocean Initiative ist eine konkrete Maßnahme, die es ermöglicht, die Umwelt zu schützen und gleichzeitig einige angenehme Momente mit Familie und Freunden zu verbringen, oder neue Menschen kennen zu lernen.

Um sich bewusst
zu werden

Die Teilnahme an der Ocean Initiative ermöglicht es, sich dem Problem der Meeresverschmutzung bewusst zu werden und seine Umgebung mit Hilfe der von Surfrider zur Verfügung gestellten pädagogischen Materialien zu sensibilisieren.

Um Teil der Lösung
zu werden

Die Ocean Initiatives ermöglichen es der Surfrider Foundation Gesetze zu beeinflussen und den Müll an der Quelle zu reduzieren, indem sie sich auf Ehrenamtliche und die über den Müll gesammelten Informationen stützt.